Meine Reise ans Ende Europas (Zum Nordkap)

Im Jahr 1993 war ich als Reiseleiter mit 2 Reisegruppen per Bus (Halle-Reisen im Auftrag des Austria-Reiseclub Leipzig) zum Nordkap unterwegs.

Die Hinreise von Leipzig – Fähre nach Schweden – Stockholm – Fähre nach Helsinki/Finnland – Fahrt durch Finnland nach Finnisch-Lappland – entlang des Tornio Flusses nach Norwegen – mit der Fähre zur Nordkap-Insel Magerøya (mit Übernachtung auf der Insel) – Nordkap um 24.00 Uhr MESZ – Rückreise über Narvik – weiter nach Schweden/Umea – entlang der schwedischen Ostseeküste nach Kopenhagen/Dänemark (hier Übernachtung in der Suite des Grandhotels) – zurück nach Leipzig.

Jede Reise dauerte 15 Tage und wir haben jeweils mehr als 6.700 km, mit drei Fährüberfahrten. Zwei Fährüberfahrten nachts mit der TT-Line bzw. Stena-Line in Zwei-Bett-Kabinen inkl. schwedischem Frühstück (Buffet) zu bewältigen, alle Übernachtungen fanden in **** und ***** Sterne Hotels statt.

Wir beide am Nordpolarkreis in Finnland
Am Nordkap um 24:00 Uhr MESZ

Auf der ersten Reise hatte ich einen noch sehr jungen Fahrer (22 Jahre jung), der seinen Job hervorragend gemeistert hat. Wir haben uns gegenseitig unterstützt und so konnten die Reisen zu einem Erlebnis sowohl für die Reisegäste als auch für uns werden.

Die Fotos zeigen uns am Nordpolarkreis sowie am Nordkap, ein Foto mich allein ebenfalls am Nordkap. Die Aufnahmen am Nordkap entstande 24.00 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit.

Ich erinnere mich sehr gern an diese Reisen.

Fotos: © und alle Rechte bei Michael Köhler / Juni 1993